Update zur Corona-Situation

Update zur Corona-Situation

Liebe Alpinisten,

die Covid-19-Pandemie hält weiterhin die Welt in Atem. In Deutschland scheinen wir (zumindest vorerst) das Schlimmste überstanden zu haben, trotzdem gibt es nach wie vor Einschränkungen, die auch uns betreffen.

  • In Bayern ist der Aufenthalt in Gruppen von mehr als 10 Personen untersagt. Daher müssen unsere Sektionsveranstaltungen leider immer noch entfallen. Eine Übersicht zu den Corona-Regeln in Bayern findet Ihr auf der Seite des Innenministeriums.
  • Die Münchner Kletterhallen haben Seit dem 08.06. wieder geöffnet. Der Zugang ist begrenzt und es kann nur jede zweite Linie beklettert werden. Damit soll die Einhaltung der Abstandsregeln sichergestellt werden. Schaut Euch am Besten Online an, wie viele freie Plätze es aktuell gibt, bevor ihr hinfahrt.
  • Für das außereuropäische Ausland gilt eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Hinzu kommt, dass zahlreiche Flugverbindungen ausfallen. Reisen in die Berge der Welt sind somit nur schwer möglich. Auch unsere geplante Sektions-Expedition in den Kaukasus wird dieses Jahr nicht stattfinden.
  • Innerhalb der EU sowie in die Schweiz und nach Großbritannien ist Reisen wieder normal möglich, was die alpinistischen Möglichkeiten stark erweitert. Bitte beachtet, dass die Anzahl der Übernachtungsplätze in den Hütten stark eingeschränkt sind. Dazu gilt mindestens in Österreich und Bayern eine strenge Reservierungspflicht.

Wir wünschen Euch allen einen schönen und verletzungs-, sowie krankheitsfreien Bergsommer.

Geposted in:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top